der π – infekt

Wellen nähen Materie sollte das Buch ursprünglich heißen. Es sollte Werkbereiche beschreiben, die wir seit über dreißig Jahren zusammen praktizieren. Wenn zwei unabhängige Pole, Strömungen oder Menschen aufeinander treffen, geschieht in der Regel etwas Unberechenbares. Die Entwicklungen folgen einer eigenen Logik – Störungen von außen sind dabei höchst willkommene Drehpunkte. Eines ist gleich geblieben, wir drehen immer noch gerne an der Struktur und würfeln das Experiment neu. Denn es könnte sein, dass sich dabei neue Ansätze einfinden, die das Bestehende aus der Gegenwart ins Unbekannte katapultieren.

Waves Stitch Matter was the original title of this book, which set out to describe the various work areas we have focused on for more than thirty years. When two independent poles, currents, or people converge, inevitably something unpredictable happens, and what ensues follows its own logic – external disruptions often add a welcome twist. Over the years one thing has remained the same, we still like to play with the structure and reshuffle the variables of the experiment. After all, this could lead to new approaches that might catapult the existing out of the present and into the unknown.

PRINZpod

der π – infekt  (pdf)

Kommentare sind geschlossen.